Traubenkerne

Traubenkern

Foto: © dima_pics - Fotolia.com

Weitere Traubenkerne-Themen

Wegen ihres als OPC bekannten Inhaltsstoffs gelten Traubenkerne als „Super-Antioxidans“. Damit können sie nachgewiesenermaßen bei Venenleiden helfen. Neuere Studien legen nahe, dass sie noch viel mehr können, doch gesicherte Ergebnisse stehen noch aus. Nachgesagt werden ihnen unter anderem positive Auswirkungen auf Haut, Haare, Blutgefäße, Herz und Nerven.

Pflanzenprofil

Traubenkerne sind die Samen der Weinrebe, ihr botanischer Name lautet Vitis viniferae semen. Die Weinrebe ist ein praktisch weltweit wachsender Kletterstrauch, der einen sonnigen, möglichst windgeschützten Standort bevorzugt. Nach dem Rückschnitt im Winter treibt er im Frühjahr neu aus und ist in unseren Breiten von April bis Oktober belaubt. Aus seinen unscheinbaren, rispenförmigen Blüten entstehen grüne, rote oder blauviolette Früchte: die bekannten Weintrauben.

Inhalts- und Wirkstoffe

Der aus medizinischer Sicht wichtigste Inhaltsstoff der Traubenkerne sind die OPC (oligomere Proanthocyanidine), also Flavonoide, die zu den Polyphenolen gehören. Diese speziellen sekundären Pflanzenstoffe sind bekannt als besonders wirksame Antioxidantien. Entsprechend ist der ORAC-Wert* von Traubenkernen mit über 100.000 µmol TE/100 g besonders hoch (1). Andere wichtige Inhaltsstoffe der Kerne sind weitere als Radikalfänger bekannte Polyphenole, etwa Stilbene, sowie Gerbstoffe.

Anwendungsgebiete

Den Wirkstoffen der Traubenkerne werden vielfältige Wirkungen nachgesagt, von denen vor allem der positive Effekt bei Venenleiden als durch Studien gesichert gilt. Darüber hinaus sollen die Wirkstoffe die Wundheilung unterstützen. Allgemein wird ihnen antioxidative, entzündungshemmende, antibakterielle, gefäßschützende und regenerierende Wirkung nachgesagt.

Darreichungsformen

Traubenkerne werden als Traubenkernextrakt in Form von losem Pulver, in Kapselform oder als Tropfen zum Einnehmen angeboten. Außerdem sind Traubenkernöl und Traubenkernmehl beliebt.

Nebenwirkungen

Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sind bisher keine Nebenwirkungen bei der Einnahme von Traubenkernpräparaten bekannt.

Wichtiger Hinweis

Alle bereitgestellten Informationen auf Naturheilmittel-info.de dienen ausschließlich der Information und ersetzen niemals den medizinischen Rat Ihres Arztes. Bevor Sie Medikamente, Medizinprodukte oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen ist immer ein Arzt zu konsultieren, der über die Wirksamkeit und Wechselwirkung mit anderen Medikamenten Auskunft geben kann. weitere Informationen

Zusammenfassung

  • Traubenkerne sind reich am Antioxidans OPC, sie gelten damit als wirksamer Zellschutz und Radikalenfänger.
  • Fertigpräparate mit Traubenkernen sind als Nahrungsergänzungsmittel eingestuft.
  • Sie werden als Traubenkernextrakt in Pulver-, Kapsel- oder Tropfenform angeboten.
  • Außerdem gibt es Traubenkernöl und –mehl zum Kochen.

Hat Ihnen der Artikel
gefallen?

Traubenkerne, 4.21 / 5 (19 votes)

Diesen Artikel teilen

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein

Anzeige
Vihado Traubenkernextrakt OPC

Reines Traubenkernextrakt OPC
Made in Germany
190 mg echtes, reines und hochdosiertes OPC

Jetzt informieren & bestellen bei
Avitale OPC Traubenkern Kapseln

Hergestellt in Deutschland
Avitale OPC-Traubenkern Kapseln

Jetzt informieren & sparen bei
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Dies könnte Sie auch interessieren

Traubenkernextrakt

Traubenkernextrakt

Lange wurden die Kerne der Weintraube als Abfallprodukt bei der Weinherstellung … weiterlesen

Literaturquellen zum Artikel

  • *) ORAC = Oxygen Radical Absorbance Capacity: Methode zur Messung antioxidativer Eigenschaften in Pflanzenextrakten, Nahrungsmitteln und biologischen Substanzen.(1) Siehe: http://www.orac-info-portal.de/orac_produkte/orac_vergleichslisten/

Stand: 9. April 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>